voxeljet Akademie

voxeljet verfügt als führender Hersteller für 3D-Drucksysteme über ein einzigartiges technologisches Know-How. Dieses Wissen geben wir sehr gerne an unsere weltweiten Kunden weiter. Die Fachkompetenz bringt Ihnen den entscheidenden Vorteil bei der Arbeit mit Ihrem 3D-Drucksystem.

Wir bei voxeljet wissen, dass der Ingenieur und der Maschinenbediener eine Schlüsselposition einnehmen. Aus diesem Grund basiert unsere Wissensvermittlung auf den neusten Trainingsmethoden aus Theorie und Praxis. Mit dem voxeljet Trainingsprogramm erhalten Sie das Fachwissen um Ihre Ziele in Bezug auf Produktivität, Prozessoptimierung und Bauteilqualität zu erreichen.

Themenschwerpunkte

  • Praxisorientiertes Training für Maschinenbediener, Konstrukteure und Ingenieure
  • Training umfasst die gesamte Prozesskette wie z.B. Konstruktionsregeln, Grundlagen des 3D-Drucks, Materialien, Systembedienung, Prozessoptimierung und Sicherheitsregeln
  • Detaillierte Erklärung der verschiedenen Prozessparameter zur Prozessoptimierung
  • Für Neu-und Bestandskunden und alle Interessierten der 3D-Drucktechnik
  • Trainingsdurchführung am Kundenstandort oder im Trainingscenter der voxeljet Akademie
  • Individuelle Ermittlung des Trainingsbedarfs mit dem Kunden
  • Training mit theoretischen und praktischen Übungsbeispielen

Wissensgebiete

3D-DRUCK GRUNDLAGEN

Additive Fertigung: Die Lehrveranstaltung vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich der additiven Fertigung wie z.B. Grundbegriffe, Prozesskette des 3D-Drucks, Konstruktionsregeln, Datenvorbereitung und Gießereitechnik.

Materialsysteme: Die Lehrveranstaltung vermittelt die chemischen und physikalischen Materialgrundlagen.

Sicherheit, Gesundheit und Umwelt: Das Betreiben des Systems setzt voraus, dass Sicherheitsregeln und Gesundheits-und Umweltaspekte beim Arbeiten mit den Verbrauchsmaterialien beachtet werden.

SYSTEMKOMPONENTEN

Komponenten: Die Lehrveranstaltung behandelt den Aufbau und die Funktionsweise der Systemkomponenten wie z.B. Druckkopf, Beschichter, Fluidsystem und Überwachungssysteme.

Instandhaltung: Die Lehrveranstaltung vermittelt die Arbeitsschritte zur effektiven und effizienten Instandhaltung des 3D-Drucksystems und der Komponenten.

SYSTEMBEDIENUNG

Maschinenbedienung: Die praktische Arbeit am System spielt eine wichtige Rolle während des Trainings und baut auf den vorangegangenen Grundlagen auf. Es werden alle Abläufe anschaulich erklärt und praktisch durchgeführt.

Vor-und Nachbearbeitung: Die Vor-und Nachbearbeitung von 3D-gedruckten Bauteilen ist entscheidend für die Qualität des Endprodukts. Aus diesem Grund werden alle möglichen Verfahren anhand von Beispielen erläutert.

PROZESSOPTIMIERUNG

Prozessoptimierung: Der 3D-Druck ist ein physikalischer oder chemischer Prozess und unterliegt demnach natürlichen Schwankungen aufgrund von verschiedenen Einflussfaktoren. Die Kenntnis und die Handhabung der Prozessparameter ermöglicht eine effektive Optimierung der Bauteilqualität. Außerdem werden die gängigen Messverfahren zur Qualitätssicherung erläutert.

ZIELGRUPPEN

Maschinenbediener, Ingenieure und Konstrukteure

VORAUSSETZUNG

Interesse und Begeisterung an der Wissenserweiterung

TEILNEHMER

Bis zu 5 Personen