3D-Druck mit Keramik

Mit individualisierten 3D-Druckern (3D-Drucksystemen) bietet voxeljet einen kundenzentrierten Ansatz für die additive Fertigung von Keramiken. Durch langjährige Erfahrung im Bereich des Binder-Jetting 3D-Drucks können spezifische Pulver- und Binderanforderungen an individuelle Kundenbedürfnisse angepasst werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wird das gewünschte System in voxeljet's Material Certification Lab entwickelt und maßgeschneidert. Der hochauflösende Druckkopf sorgt für eine ideale Druckauflösung und Detailtreue. So lassen sich komplexe und großformatige Keramikbauteile flexibel und werkzeuglos fertigen. 

 

Vorteile:

  • Verarbeitung von Pulvern mit einem mittleren Korndurchmesser zwischen 40 und 200 µm*.
  • Skalierbarer 3D-Druck Prozess mit Bauraumgrößen bis zu 1.000 x 600 x 500 mm.
  • Hohe chemische und thermische Widerstandsfähigkeit.
  • Leistungssteigerung und Gewichtseinsparung durch geometrische Freiheit in der Konstruktion.
  • Anwendungen für die Medizin-, Automobil- und Luftfahrtindustrie aber auch dekorative Objekte im B2C-Bereich.
  • Je nach Pulverauswahl kann nicht verdrucktes Pulvermaterial bis zu 100 % recycelt und wiederverwendet werden.

*Korngrößen zwischen 50 und 70 µm bevorzugt.

Einsatzgebiete:

  • Filteranlagen
  • Katalysatoren
  • Katalysatorträger
  • Feingusskerne
  • Porzellan
  • Fliesen
  • Laufräder
  • Isolatoren
  • Restaurationen
  • Matrizen für biologische Ökosysteme