HIGH SPEED SINTERING - PROZESS ZUR HERSTELLUNG VON Funktionsmodellen

Das neu entwickelte HSS-Verfahren ermöglicht das Drucken von Design- und Funktionsbaueilen, welche in ihren Qualitäten und Eigenschaften vergleichbaren additiven Prozessen oder dem Spritzguss in keiner Weise nachstehen - aber durch den flexiblen Prozess eine viel höhere Materialvielfalt aufweisen können (TPU, PA12 u.a.). Vielseitig einsetzbare und voll funktionsfähige Prototypen wie Klammern, Schuhsohlen, Schnallen und andere Musterteile oder Mock-Ups können so schnell und unkompliziert hergestellt werden – dabei sind der Komplexität keine Grenzen gesetzt. Weitere Anwendungsmöglichkeiten für HSS-Produkte bieten sich beispielsweise auch bei der Gestaltung von Innenräumen von Automobilen oder bei Produktverpackungen.

Einsatzgebiete von HSS

  • Vielseitige und voll funktionstüchtige Prototypen
  • Bildungsinstitute / Forschungsabteilungen: Materialentwicklung mit dem HSS-Prozess
  • Funktionsteile für die Entwicklung von Konsumprodukten: Verpackungsdesign, Gehäuse für Elektronik
  • Designmodelle: Architekturmodelle, Innenraumausstattung, Möbelelemente, Mock-Ups
  • Automotive, Luft & Raumfahrt: Innenraumdesign, Schalthebel, Lüftungsklappen, Cockpit-Elemente


Vorteile des HSS Prozesses

  • Eigene Materialentwicklung möglich: Open-Source-System
  • Hohe Flexibilität durch anpassbare Prozessparameter
  • Modulare Software mit kundenspezifischen Makros & Prozess-Data-Mining Funktionen
  • Einfacher Prozess: nur eine Tinte (Binding Agent)
  • Industrielle Ink-Jet-Druckköpfe
  • Hochwertige Bauteile durch konstante Schichtzeit bei hoher Auflösung & Detailtreue
PROZESSHSSMATERIALDATENPA12
MaterialPA12Dichte0,9 g/ml
Verfügbare

Systeme

VX200Zugfestigkeit x, ybis zu 45 MPa
Bauraum290 x 140 x 180 mmZugfestigkeit zbis zu 29 MPa

Mittlere

Korngröße

55 µm

Bruchdehnung x, ybis zu 12 %
Schichtstärke100 µmBruchdehnung zbis zu 3,5 %
Druckauflösung360 dpiGenauigkeit± 0,6 %