3D-Druck gegen die COVID-19 Pandemie

Die COVID-19 Pandemie hält unsere Welt fest in ihrem Bann. Mit steigenden Fallzahlen steigt auch der Bedarf an medizinischer Schutzausrüstung. Die Produktionen laufen bereits auf Hochtouren und eine Vielzahl an Initiativen ermöglichen die direkte Kontaktaufnahme zu 3D-Druckunternehmen, den Download freier Datensätze und vieles mehr. 

voxeljet kooperiert mit folgenden Initativen und stellt dort Druckkapazitäten aus den eigenen Dienstleistungszentren zur Verfügung:

Mit unserem Joint Venutre DSCS stellen wir zudem hier Kapazitäten zur Verfügung:

Eine erste Lieferung von Halterungen für Schutzvisiere konnten wir bereits an die Notaufnahme des Krankenhauses in Bayern ausliefern.

Sollten auch Sie einen Bedarf für solche Ausrüstungsgegenstände haben, können Sie uns gerne über diese Initiativen oder direkt via Mail erreichen. 

 

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Siemens, den Mobility goes Additive und Evonik, die mit Expertise und Materialien tatkräftig unterstützend tätig sind.

Treten Sie hier mit uns in Kontakt

3D-Druck gegen Covid-19

Daten
Hier können Sie ihre CAD Datei hochladen (.stl, .stp oder vergleichbare Dateien)