Furan Direct Binding - FDB

Furanharze kommen in der Gießerei-Industrie schon seit Jahrzenten zum Einsatz. So sind Materialeigenschaften vielfach erprobt und bekannt. Das trifft auch auf den 3D-Druck zu. Unsere Furanharz-Prozesse zeichnen sich insbesondere durch geringe Kosten und eine breite Auswahl an verschiedenen Sanden aus. Auf unserem weltweit größten 3D-Sanddrucker, können Gussformen mit Dimensionen von bis zu 4 x 2 x 1 Meter schnell und werkzeuglos 3D-gedruckt werden. Neben Furanharz, bietet voxeljet auch Phenolharze oder anorganische Bindersysteme an.

Vorteile:

  • Vielfältige Sande verdruckbar (Quarz: GS14/19/25, Cerabeads)
  • Große und flexible Druckkapazität
  • Langzeit erprobter Druckprozess
  • Hybride Verwendung von gedruckten und traditionellen Formen und Kernen
  • Alle Legierungen gießbar
SANDTYPEN QuarzsandCerabeads
Bauplattformbis zu 4000 x 2000 x 1000bis zu 1500 x 750 x 700
Bezeichnung GS 14 / GS 19 / GS 25Cerabeads
Mittlere Korngröße140 / 190 / 250 µm 200 µm
Anwendung Oberfläche/Gasdurchlässigkeitgeringe Ausdehnung, thermisch hohe Beständigkeit, hohe Festigkeit, gute Oberflächenqualität, Alternative zu Chromit, Kerphalite oder Zirkon
Schichtdicke 300 (im GS 19 auch 400) µm300 µm


TECHNISCHE DATENQuarzsandCerabeads
BindertypKalthärtendes Furanharz*  
Gesamtglühverlust≤ 1,9 Gew. %**

≤ 1,5 Gew. %**

Gasdurchlässigkeit≥ 150 
Genauigkeit± 0,1 % (min. ± 1,5 * Schichthöhe) 
Biegefestigkeitab 220 N/cm2 

≥ 300 N/cm2

*Nur verfügbar als 3D-Druckdienstleistung aus dem voxeljet Service Center.

**Abhängig vom Sandtyp